Außenanlagen

 

 

Hier geht es direkt zu den Monaten : April   Mai  Juni  Juli

 
     
 
     
Datum Was wurde gemacht Bilder
     
16.04.2006 Nachdem wir unseren Bauschutt entsorgt hatten, nahmen wir uns den verrotteten Zaun zum verwilderten Nachbargrundstück vor.  Wir entfernten den Zaun kpl. und befreiten die Grenze von hässlichen, stacheligen Sträuchern. Da bei den Pflasterarbeiten der Stellfläche in einer Länge von ca. 15 Meter bis an die Grenze gepflastert werden soll musste der Zaun weg! Bei schönem Wetter machte uns diese Arbeit viel Spaß und der angefallene Schrott wurde am nächsten Tag von der Sperrmüllabfuhr gleich mitgenommen.

 

Bilder

 

21.05.2006  Unsere Pflasterarbeiten werden wir nun durch eine Fachfirma ausführen lassen. Unsere PKW Stellfläche umfasst ca. 80 qm. In dieser Fläche müssen dann auch die 14 H-Anker für unser Carport in Fundamente plangenau eingebaut werden. Dies muss alles genau nivelliert  werden. Wir haben uns einige Angebote machen lassen und haben uns nun für die Firma Garten- und Landschaftsbau H&R Manteuffel aus Briesen entschieden. Wir haben uns gestern noch mal mit Herrn R. Manteuffel direkt bei uns getroffen um alle Details durchzusprechen und auch die genauen Maße nochmals aufzunehmen um damit genaue Materialmengen bestimmen zu können. Beginn der Arbeiten wird voraussichtlich der 29.05.06 sein.

Der Umfang der Arbeiten:

PKW-Stellfläche und Zuwegung zum Haus mit Rechteckpflaster Farbton Anthrazit  im Parkettverband verlegen (ca. 80 qm) In diese Fläche 14 H-Anker für den Carport einbetonieren. Pflasterfläche mit Kantensteinen 100*25*6 einfassen. Im Übergang zum Weg halbrund als Läuferschicht einfassen. 1 Eingangspodest zur Haustür 2 Meter breit und 1 Meter tief , eingefasst in City-Rabatten im Farbton Anthrazit. Ebenfalls ein Nebeneingangspodest zum HAR mit City Rabatten eingefasst. Die Terrasse wird ca. 26 qm. diese lassen wir ebenfalls pflastern. Wir haben lange überlegt ob wir Platten oder Pflasterstein nehmen. Wir haben uns nun für einen Pflasterstein in 3 unterschiedlichen Größen der Firma EHL entschieden. Es ist der Terr Antik . Dieser soll in einem Blockverband verlegt werden. Um die Terrasse nicht "einfach" aussehen zu lassen haben wir auf der rechten Seite einen in die Terrasse reinragenden Pflanzkreis mit einem Durchmesser von 3 Metern geplant. Auf unserer Planungsskizze erkennt man dies sehr gut. Die Terrasse wird dann mit einem kleinen Weg zur Stellfläche verbunden. In die Terrasse werden wir uns eine Bodenhülse für einen Ampelschirm einbetonieren lassen, somit haben wir dann keinen hässlichen Schirmständer auf der Terrasse stehen.

 

Bilder

 

30.05.2006  Da unser Gehweg vor dem Grundstück von der Straßenbaufirma ca. 1 Meter zu weit links angelegt wurde, haben wir nun die Umlegung in die korrekte Flucht zur Hauseingangstür angestoßen. Nun haben wir auch genügend Platz für ein späteres Schiebetor für die PKW Einfahrt. Bilder

 

03.06.2006  Unsere Pflasterarbeiten rund ums Haus haben begonnen. Seit  Donnerstag dem 01.06. ist die Fa. Galabau Manteuffel fleißig bei der Arbeit. Zuerst wurde das gesamte Planum erstellt. Alle Höhen wurden genau nivelliert. Bis heute wurden die 14 H-Anker für den Carport jeweils in ein Fundament 40*40 eingebaut, alle Eingangspodeste mit den City Rabatten eingefasst, Zum Teil schon Proctor (Betonrecycling) aufgebracht und verdichtet, sowie die Läuferschichten vor dem Haus und die Traufseite, also die Kantensteine für den Spritzschutz einbetoniert. Die Terrasse ist nun auch schon zu erkennen. Bis jetzt sieht alles sehr gut aus und wir sind sehr zufrieden mit unserer Planung und der Materialauswahl. Lediglich in Punkto H-Anker ist uns ein Fehler aufgefallen und den werden wir nächste Woche besprechen.

 

Bilder

 

06.06.2006 Heute wurden die Randeinfassungen von Terrasse und Stellfläche fertig gestellt. Ebenso wurden die Tragschichten kpl. hergestellt und verdichtet. Nun kommt ein paar Zentimeter Brechsand drauf und schon kann gepflastert werden. Unser Pflanzkreis an der Terrasse sieht auch super aus! Bilder

 

07.06.2006 Die PKW Stellfläche wurde kpl. mit Pflastersteinen ausgelegt. Nun müssen nur noch die Zuschnitte gemacht werden. Wir haben auch fleißig gearbeitet und die Kantensteine für den Spritzschutz an der Traufseite gesetzt. Für das erste Mal sieht es ganz gut aus. Unser Blumenbeet vor dem Haus haben wir auch schon mit Mutterboden aufgefüllt und bepflanzt.

 

Bilder

 

11.06.2006  In den letzten beiden Tagen ist viel getan worden. Es wurde die Terrasse kpl. mit Steinen ausgelegt und abgerüttelt. Alle Zuschnitte wurden gemacht und die restlichen Flächen abgerüttelt und anschließend die Fugen mit dem Brechsand eingeschlemmt. Nun ist alles schön weiß und den richtigen Farbton werden wir erst in ca. 2 Wochen sehen... Bis dahin lassen wir einen Schleier drauf.  Wir freuen uns über die Fertigstellung und sind mit der Ausführung sehr zufrieden. Es hat alles sehr gut funktioniert und wir hoffen dass die Qualität auch die nächsten Jahre ersichtlich sein wird. Wir sind gespannt wie alles aussieht wenn der Fugensand kpl. weg ist. Wir haben den Pflanzkreis an der Terrasse auch schon bepflanzt und vor dem Haus ein neues Beet begonnen.

 

Bilder

 

16.06.2006 Wir waren in den letzten Tagen sehr fleißig und haben einiges geschafft. Den Traufstreifen, welchen wir selbst angelegt haben , haben wir nun auch schon mit Kies 16-32 aufgefüllt. Vor dem Haus haben wir das neue Beet neben dem Weg bepflanzt und die Regenentwässerung als Sickerschacht angelegt. Wir möchten keine unterirdische Versickerung, da diese in spätestens 10 Jahren sowieso verstopft ist und man dann im schlimmsten Fall das halbe Grundstück wieder aufreißen muss. Der Carportbausatz wurde auch schon geliefert. Wenn man sich das "Häufchen" Holz so ansieht denkt man nicht dass dies so teuer sein kann :-)

Morgen wird der Carport aufgebaut. Ergebnisse dann demnächst.

 

 
17.06.2006 Heute war es dann soweit - wir haben zusammen mit fleißigen Helfern aus unserer Familie unseren Carport aufgebaut. Unser Carport hat eine Länge von 8,55m und eine Breite von 3,65m. Für den Aufbau haben wir gute 11 Stunden benötigt. Es war doch eine ganze Menge Arbeit und vor allem musste einiges angepasst werden, denn bei geringen Abweichungen der H-Anker und nicht ganz korrekten Holz-Bauteilen kommt da schon ein wenig zusammen. Letztendlich haben wir es jedoch wunderbar gemeistert und unser Carport steht wie eine "Eins"!

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals für die fleißige Hilfe bedanken, und freuen uns schon auf ein baldiges gemeinsames Grillen.

 

Bilder

 

28.06.2006  In den letzten Tagen haben wir fleißig unseren Carport gestrichen. Wir haben uns für eine Langzeitholzschutzlasur der Firma Pigrol entschieden. Der Farbton ist Weiß. Die sichtbarsten Stellen haben wir 3 mal Streichen müssen. Alle anderen Flächen nur 1 oder 2 mal. Das Schöne an einer Lasur ist, dass man später noch die Maserung des Holzes sieht. Leider muss man diese natürlich auch einmal öfters pinseln bis sie die gewünschte Deckkraft hat. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der Carport in weiß wirkt viel freundlicher und passt super zum weißen Dachkasten und den weißen Türen und Fenstern. Nun haben wir eines der letzten großen Projekte für dieses Jahr umgesetzt und sind super Zufrieden. Nun werden wir uns in den nächsten Wochen mit der Gartengestaltung beschäftigen. Dazu werden wir noch ein weiteres Pflanzbeet am Giebelfenster errichten und dort alle restlichen Pflanzen einsetzen. Dann haben wir auf dem Grundstück freie Bahn und können es erst einmal mit einer Motorhacke bearbeiten um grobes Unkraut zu entfernen als auch das Gelände plan zu bekommen. Dann wollen wir noch später benötigte Stromkabel verlegen. Ebenso werden wir unsere Wasserversorgung durch ein Pipelinesystem unterirdisch erschließen. Wir werden 3/4" Pe-Rohr verlegen und an geeigneten Stellen im Garten ebenerdige Gardena Wassersteckdosen installieren, somit brauchen wir später keine Hundert Meter Schlauch durch den Garten zerren! Erst wenn all diese Arbeiten erledigt sind , werden wir den Rasen aussähen. Ob wir das noch dieses Jahr schaffen werden wir sehen, wir machen uns jedenfalls keinen Stress. Alles "Step by Step"

 

Bilder

 

03.07.2006 Am Samstag haben wir begonnen einen Teil des Vorgartens mit Mutterboden anzufüllen. Wir haben unzählige Schubkarren Erde von unserem Häufchen verteilt und diesen schön plan abgezogen.  Dann haben wir noch die "Salix" aus dem hinteren Teil des Gartens nach vorne verpflanzt.  Nun haben wir auch schon ein kleines Bäumchen vor der Tür und zu Ostern kann Steffi bunte Eier dran hängen :-)      Nun haben wir vor dem Haus schon etwas Rasen ausgesät und in ein paar Tagen/Wochen ist es schon grün vor dem Haus.

 

Bilder

 

07.07.2006 Im Verlauf der Woche haben wir unter anderem an unserem neuen Pflanzbeet am Giebel gearbeitet. Dieses haben wir mit Rechteck-Pflastersteinen im Farbton Anthrazit eingefasst. Hier haben wir noch einige Pflanzen aus unserem Übergangsbeet eingepflanzt und Steffi hat im Baumarkt noch ein paar dazu gekauft. Nun haben wir am Giebelfenster ein schön gemischtes Blumenbeet.  Unsere Regenentwässerung zum Garten hin  haben wir nun auch fertig gestellt und haben somit kein hässliches  KG-Rohr mehr am Haus.

Die ersten Halme des ausgesäten Rasens vor dem Haus sind schon zu sehen. Nun wird dieser sicher rasch wachsen. Als Nächstes werden wir mit den Erdarbeiten im Garten beginnen. Das heißt wir werden den gesamten Bereich mit einer Motorhacke bearbeiten. Wenn die Erde locker ist wird das grobe Unkraut entfernt und die Erde plan verteilt, sodass wir keine Hügel oder Löcher im späteren Rasen haben.

 

Bilder

 

20.07.2006 Wir haben im Garten begonnen die Erde aufzulockern um diese verteilen und ebenen zu können. Dazu haben wir uns von Freunden eine Motorhacke ausgeliehen. Der Rasen vor dem Haus wächst ganz gut, und wir konnten heute unseren neuen Benzinrasenmäher ausprobieren. Da wir an dem  Giebelfenster im Wohnzimmer keinen Ausgang und somit keine Stufe gemacht haben fehlte uns hier noch eine Rollschicht mit Klinkersteinen. Diese haben wir nun noch  anbringen lassen. Nun sieht es perfekt aus!

Da wir im Garten nächstes Jahr noch einen Pool einbauen möchten , benötigen wir dazu noch ein "kleines Loch" im Garten , welches wir noch vor weiteren Gestaltungsmaßnahmen ausheben lassen möchten. Hier fallen erneute 13 Kubik Erde an , welche dann mit dem anderen Haufen noch entsorgt werden muss. Zur Umsetzung machen wir uns derzeit Gedanken. Dieser Arbeitsschritt muss nun vor allen anderen erst einmal getan werden , denn vorher macht eine Anlage von Rasen keinen Sinn.

 

Bilder

 

25.11.2006 Lange Nichts mehr geschrieben .Nun eine kurze Zusammenfassung der letzten Wochen.

Wir haben unter anderem unser Carport ein wenig verschönert und vergrößert. Wir haben es ein wenig breiter gemacht , sodass es jetzt bis ans Haus überdacht ist. Des Weiteren haben wir die Front mit 2 Reihen Dachsteinen verblendet. Passt nun wesentlich besser zum Gesamtbild.

Dann haben wir uns entschlossen doch schon einen Zaun vorne zu errichten. Wir haben uns für einen Holzzaun entschieden. Er gefällt uns von der Optik her super und er war natürlich auch nicht teuer. Wir haben ihn hier gekauft und sind sehr zufrieden: www.zaunschnaeppchen.de

Und dann haben wir noch ein etwas größeres Projekt realisiert. Unser Saunahaus im Garten. Hier haben wir ein Holzhaus 4m *3m als Bausatz gekauft. Für dieses Holzhaus haben wir ein Streifenfundament erstellt. Hierbei halfen uns unsere fleißigen Nachbarn. Vielen Dank!

Dann bauten wir das Gartenhaus auf. Steffi war immer fleißig am Schaffen! Das Haus haben wir dann mit einer brauen Holzschutzlasur von Außen gestrichen. Fürs Dach haben wir Dachschindeln verwendet. Etwas später haben wir dann die Sauna in das Häuschen gebaut. Eine Weka Sauna mit einem 8 KW Ofen. Für diesen Ofen mussten wir natürlich noch mal zusätzlich eine Zuleitung aus dem Verteilerkasten im Haus legen. Wir haben in dem Haus auch einen schönen Ruheraum mit 2 Liegen und sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

In Punkto Graten ist eigentlich nichts weiter entstanden da wir immer noch unseren kleinen Erdhaufen vorn liegen haben und uns immer noch nicht ganz darüber einig sind ob wir im kommenden Jahr das Projekt Pool realisieren können. Nun ist ja erst einmal Winter und dann kann es weiter gehen.

 

Bilder

 

16.03.2007

-

11.05.2007

Es ist Frühjahr und wir starten mit unserer "ToDoList2007"

Wir haben uns für dieses Jahr viel vorgenommen und waren in den schon vergangenen Wochen sehr fleißig.

Wir möchten ein Ovalformschwimmbecken bauen, einen Sichtschutzzaun hinten erstellen, eine Holzterrasse am Saunahaus bauen, den Zaun vor dem Haus fertig stellen und endlich den Garten kpl. ebnen und Rasen ansähen.

Das ist eine Menge Arbeit!

Wir haben bereits den Mutterboden, welcher noch neben unserem Haus lag entsorgt.

Einen Sichtschutzzaun an der hinteren Grundstücksgrenze haben wir fast fertig gestellt. Hier haben wir 1,8m Sichtschuztzaunelemente mit Rundbogen bei Mc-Gardener in Oranienburg gekauft und aufgebaut.

 Den Ovalformpool haben wir über ebay gekauft und persönlich aus der Nähe von Jena abgeholt

Heute ist eine Firma da und baggert die Baugrube für den Pool aus.

Im weiteren Verlauf haben wir eine 10cm starke Rollkiesschicht in die Baugrube eingebracht und einen Pumpenschacht installiert. Dieser ermöglicht uns das eventl. Abpumpen von Grund-bzw. Schichtenwasser im Frühjahr, wenn wir das Becken zum Reinigen kpl entleeren möchten. Da es ein Folienbecken ist, besteht nämlich die Gefahr das Wasser  bei leerem Becken unter die Folie läuft und dadurch Falten entstehen.

Eine Bodenplatte haben wir durch eine Estrichfirma mittels Estrichboy erstellen lassen.  Wichtig hierbei war natürlich das die Platte ordentlich in Waage und relativ glatt wird.

Nach einigen Tagen haben wir die erforderlichen Stützwände aus Schalungssteinen erstellt. In diese haben wir noch einige Stangen Baustahl eingelegt und anschließend mit Beton verfüllt.

Dann kam der Aufbau des Beckens. Hierbei  halfen uns Freunde. Zuerst wurde ein Unterlegflies ausgelegt. Darauf wurde das Bodenprofil verlegt, in welches dann der Stahlmantel gesteckt wurde. Als der Stahlmantel stand, mussten wir noch einige Ausschnitte für die Einlaufdüsen, Skimmer und Unterwasserscheinwerfer fertigen. Danach konnten wir die Schwimmbadfolie einhängen. Nun ließen wir warmes Wasser ein und Steffi versuchte alle Falten vom Boden zu glätten. Dann befüllten wir bis ca. 60cm und erstellten die erste Schicht Magerbetonhinterfüllung in den Rundungen. Diese ist notwendig wenn das Becken einmal kpl. entleert wird. Ohne diese Hinterfüllung könnte der Stahlmantel durch das Erdreich eingebeult werden.

Dann wurde bis unter die Einbauteile befüllt. Hier mussten wir nun die Folie ausschneiden und die Einbauteile verschrauben. Als die getan war und die Filteranlage kpl. angeschlossen war, konnten wir den Rest befüllen.

Nun war das Becken soweit fertig. Jetzt mussten wir die restliche Magerbetonhinterfüllung erstellen. Die Leiter haben wir auch gleich einbetoniert und am 06.05.2007 das erste Mal in unserem Pool bei ca. 22°C Wassertemperatur anbaden.

 Auch die Entscheidung für den Unterwasserscheinwerfer haben wir nicht bereut. Das sieht in natura echt Klasse aus.

 

Bilder 1

Bilder 2

 

 

23.10.2007 So, heute berichten wir mal wieder von unseren Fortschritten.

Wir haben es in diesem Jahr geschafft, unseren Garten komplett herzurichten, so wie wir es geplant haben. Nachdem wir das letzte größere Projekt "Pool" realisiert haben, konnten wir komplett Rasen ansähen und somit das gesamte Grundstück sauber herrichten.

Wir haben noch einige Pflanzbeete erstellt. Als Rasenkante haben wir Läufereihen aus normalem Rechteckpflasterstein in Beton erstellt. Diese sind weitaus günstiger als die im Baumarkt angebotenen Mähkanten.

Unseren Pool haben wir mit einer schönen Holzterrasse verschönert.

Der Sommer war dieses Jahr leider nicht so heiß aber im nächsten Jahr wirds bestimmt wieder schöner!

Wir haben mal ein paar Bilder des "fertigen Garten" eingestellt.

Bilder

 

25.04.2009  

Wir schreiben mal wieder einen Eintrag.

Wir sind mittlerweile an dem unkt angelangt, wo wir wieder Einiges verändern und nachbessern.

Wir haben unseren Holzzaun durch einen massiven Metallzaun ersetzt. Nun wirkt die gesamte Hausansicht noch Schöner.

Wir können die polnischen Zaunbauer empfehlen:

http://www.Zaun-aus-Polen.de

Im Anschluss daran haben wir begonnen den Carport zurückzubauen um hier ein paar Veränderungen vorzunehmen. Wir bauen den Carport neu, sodass beide Autos darunter Platz finden. Somit können wir die Pflasterfläche vor dem Haus verkleinern und somit den Vorgarten vergrößern.

Dazu später mehr :-)

 

 

Bilder